Verhaltensberatung

 

Betrachtung, hündisch, normal

 

Ab wann ein Verhalten nicht mehr normal ist und therapiert werden sollte, liegt allein schon in der Betrachtung, was im Einzelnen für normal, bzw. unnormal gehalten wird.

 

Ein Hund, der sich mit Jedem und Allem verträgt, nie an der Leine zieht und noch viel weniger an der Leine pöbelt, knurrt oder kläfft, beschreibt meiner Meinung nach den absoluten Idealhund.

Ein normales Gespräch unter Hunden oder 

der Beginn einer ernsthaften Auseinandersetzung?

Übertrieben aggressives Verhalten oder normal?

Dieses Ideal mag wünschenswert sein.

 

Doch Bellen ist für mich zunächst nur das hündische Pendant zum menschlichen BalBlaBla und unerwünschtes Verhalten findet man auch unter uns Menschen oft genug.

 

Sobald das Verhalten einzelner Hunde zu

einer echten Gefahr für die Umwelt wird,                      besteht aus meiner Sicht Handlungsbedarf.

 

Ungenügend erzogen sollte nicht immer sofort mit verhaltensauffällig gleichsetzt werden.

Sie sind sich immer noch nicht sicher, ob Ihr Hund

verhaltensauffällig ist oder nicht?

Rufen Sie mich an oder schicken Sie eine ANFRAGE.

Petra Mensel     

D 95180 Berg

Zertifiziert nach §11 TierSchG

09293 2999859

0152 24295088

petra@dogness-oase.com

 ©2015 Petra Mensel                                                                                                                                                                                                                                                                                             Proudly created with Wix.com